CHAPTER ANDREA ALTON
  • Andrea Alton

New Year. New Rules. New PR-Power und mein persönlicher Jahresrückblick


Ein spannendes Jahr geht zu Ende und so möchte ich heute einen kleinen Jahresrückblick mit Euch teilen. Vor fast genau 365 Tagen ging hier bei mir der erste Artikel online: wie es dazu kam, dass ich mein erstes Buch veröffentlicht habe (hier nachlesen). Was ich damals noch nicht wusste: wie viel Freude mir diese Website bescheren und wie viele tolle Menschen ich darüber kennenlernen werde.

Und noch zwei Dinge: erstens, wie sehr mein aktueller Job als PR-Beraterin mir bei meinem Selfpublisher-Projekt in die Karten spielen wird und zweitens, wie sehr mein PR-Know How auch anderen bei ihren Business-Projekten (vor allem in der Startup-Phase und als Selbstständige bzw. Gründer) weiterhelfen kann. Im Laufe des Jahres habe ich nämlich gemerkt, dass Ihr, meine lieben Leser, mich besonders darauf ansprecht, wie ich es geschafft habe, die Presse mit meinem kleinen Buchprojekt zu erreichen (meine Wall-of-Fame mit den Veröffentlichungen findet Ihr hier), sprich wie genau man PR selber machen kann.


Von der Autorin zum PR-Coach - Pressearbeit kann als kleines Unternehmen / als Freelancer auch selbst gemacht werden

… so habe ich Euren Input dankend angenommen und meiner Seite im April einen neuen Schliff verpasst: mit dem Artikel „Kommunikationstipps für Selbstverwirklicher“ fiel der Startschuss für den Content, der sich vor allem damit beschäftigt, wie Ihr eure PR selbst erfolgreich in die Hand nehmen könnt, ohne dabei die Brieftasche strapazieren zu müssen. Denn ich bin der festen Überzeugung, dass jedes Business einen fetten Push erhält, wenn man es über Pressearbeit in den Medien zu platzieren vermag. Und vor allem Projekte in der Startphase dürfen diese Möglichkeit auf keinen Fall außer Acht lassen.


Öffentlichkeitsarbeit heute: Zahllose Möglichkeiten, die sich heute bieten

Ab April ging es also, neben ein paar kleinen Seelenstripteases meinerseits (siehe hier z.B. ein Selbstgespräch mit meiner Motivation), hauptsächlich um klassische PR-Arbeit: von „Wie Du es zu Deiner ersten Presseveröffentlichung schaffst“ bis hin zu „Wie erstelle ich einen erfolgreichen PR- bzw. Presseverteiler“und das heute sehr beliebte Influencer Marketing (z.B. über Fake Follower bei Instagram oder „wie fruchtbare Bloggerkooperationen entstehen“). Aber PR beinhaltet heute noch viel mehr.

Die Themen, die ich bis dato sträflich vernachlässigt habe und die im kommenden 2018 definitiv mit am Start sein werden, sind:

  • PR und Pressearbeit im TV. Dazu gehört z.B. auch Ausstattung von Moderatoren

  • Event-PR und das ganze Drumherum

  • Die Fachpresse-PR und in dem Zusammenhang all das, was mit Messen zu tun hat

  • E-Mail-Marketing: auch darüber kannst Du deine Reichweite stark ausbauen + Du kannst in Newslettern von anderen Personen veröffentlicht werden

Na, da kommt doch noch Einiges auf uns zu, oder? :)


Wie meine Pläne ausschauen, was sich verändern und wie sich mein Angebot gestalten wird

Tja, all dies muss natürlich interessant und ansehnlich verpackt werden. Und über Artikel, die in (zwei)wöchentlicher Regelmäßigkeit erscheinen, schaffe ich es einfach nicht, genug in die Tiefe zu gehen, um Euch meine gesamte PR-Tipps zu vermitteln. Ellenlange Texte lesen sich online nicht so gut, das merke ich ja auch an mir selbst. In der Kürze liegt die Würze (hö hö hö, ja die Aprés-Ski-Saison läuft in meiner Heimat schon, verzeiht mir das kurze Abschweifen) im Web und über fokussierte, themenbezogene Kurse oder Coachings erreicht Ihr am Ende auch mehr. Deshalb meine erste neue Rule: weniger rein informative Artikel, mehr Kurse und Angebote, die ihr buchen und über die Ihr Euch richtig in ein Themengebiet einarbeiten könnt. Ich habe da schon etwas in meiner Schublade und die wird bald geöffnet.

Newsletter - Restyling: noch mehr PR-Tipps und Kommunikationsstrategien

Zu jedem neuen Artikel wird es natürlich auch einen passenden Newsletter geben. Das bedeutet also auch: weniger Newsletter Aber die, die an Euch adressiert werden, sollen noch mehr Content und PR-Tipps für Euch mutige Gründer und Selbstständige bereithalten. Also wird es für den auch im Laufe des Jahres ein Restyling und neue Rubriken geben.

Meine PR To-Do-List: was ich mir sonst noch vornehme

Meine Social Networks bringen mir sehr viele Leser und wundervolles Feedback. Und so brauchen auch die viel Aufmerksamkeit. Vor allem mit Pinterest liebäugle ich seit einiger Zeit. Mal sehen. Ganz besonders freue ich mich aber über die geplanten Interviews mit inspirierenden Persönlichkeiten unter Euch Gründern, dieses Jahr hatte ich ja schon einige Male tolle Frauen im Interviewstuhl (hier zu den Gesprächen mit Yuliya vom Blog Love for Yu, Nicola Hahn, der Stylistin, Martina Haas und Marlies König, den Autorinnen und Maggie vom Online-Shop Stahlpink, die einen eigenen Podcast-Kanal auf die Beine gestellt hat). Plus stehen Gastartikel an. Ja, ich werde mir definitiv die Zeit nehmen, dieses Thema anzupeilen. Und natürlich möchte ich Euch – sowohl über die Socials als auch über die Website – noch mehr Einblicke in mein Leben geben. Ihr sollt ja auch mich als Person besser kennenlernen. Es bleibt also spannend.

Was ich mir für Euch und Eure PR-Strategien wünsche

Ihr denkt wahrscheinlich nie daran, aber es ist wirklich so: Ihr seid meine tägliche Inspiration, Ihr mutigen Gründer und Selbstständigen da draußen. Es ist mir ein inneres Blumenpflücken, Eure Projekte wachsen und gedeihen zu sehen. Zu erleben, wie aktive PR-Arbeit Euer Projekt weiterbringt. Und so wünsche ich mir für Euch:

  • dass Ihr eure Power beibehält

  • dass Ihr mit Euren Ideen weiterhin die Menschen rund um Euch bereichert

  • dass Ihr euch noch mehr mit mir austauscht. Lasst mich wissen, wo der Schuh drückt. Ich bin sehr gerne Eure PR-Beraterin & Coach

  • dass Ihr an die Macht der PR (ja gerade läuft Star Wars im Kino, in dem Sinne „möge die Pressemacht mit Euch sein“) glaubt und effektiv dranbleibt

Was bleibt noch zu sagen? Erstmal besinnliche Feiertage und einen wunderbaren Rutsch ins neue Jahr. Und danach möchte ich Euch wieder vollzählig und mit geballter Power wiedertreffen. Mit ganz vielen Ideen und Fragen. Meldet Euch! Ich freue mich sehr darauf!

Liebe Grüße,

Eure PR-Beraterin, wenn es darum geht, die PR selbst in die Hand zu nehmen.


Andrea Alton – Deine PR kannst Du ganz einfach selber machen!

Ob Du nun als Selbstständige/r, Gründer/in oder Startup die Businessbühne betrittst – PR, sprich Pressearbeit ist das A und O, wenn es darum geht, mit Deiner Idee erfolgreich Deine zukünftigen Kunden und Fans zu erreichen. Das Beste daran: effektive PR-Arbeit kannst Du mithilfe meiner Tipps und Tricks ganz einfach selbst erledigen, ohne dafür die Brieftasche zu strapazieren.

Bei Fragen melde Dich gern unter info@andrea-alton.com.

#PRselbermachen #PRfürStartup #PRfürSelbstständige #PRTippsfürGründer #PRTippsfürStartup #PRTippsfürSelbstständige #PRBeraterin #Projektverwirklichung #BuchPR #PRStartup #BuchKommunikation #Kommuniaktionsberater #Kommunikationstipps #Kommunikationsstrategie #Kommunikationscoach #Kommunikationsberatung #InfluencerMarketingselbermachen #InfluencerMarketingBeratung #InfluencerMarketingCoach #Jahresrückblick

  • White Pinterest Icon
  • E-Mail-Symbol
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

© 2023 by Design for Life.

Proudly created with Wix.com

München 2020

  • Standort

Besuche mich auf meinen Socials!