• White Pinterest Icon
  • E-Mail-Symbol
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

© 2023 by Design for Life.

Proudly created with Wix.com

München 2019

  • Standort

Besuche mich auf meinen Socials!

  • Andrea Alton

Warum Facebook-Anzeigen ohne Marken-Image nicht funktionieren

„Bau Dir eine E-Mail-Liste mit Facebook-Anzeigen auf. Dann erstelle einen Online-Kurs Deiner Wahl. Die E-Mail-Liste kauft dann schon.“


Die Leier kennst Du bestimmt, wenn Du dich mit Online-Business-Aufbau und Selbstständigkeit beschäftigst. Schließlich wird sie von vielen Coaches als die „geheime Formel“ zu fünfstelligen Monatsumsätzen gepredigt. Und es klingt so wunderbar verlockend, so einfach und schnell umsetzbar.




So einfach ist die Kommunikationsstrategie? So schnell kommt Erfolg?


So einfach ist es dann doch nicht - das ist Dir bestimmt schon aufgefallen, falls Du dich schon einmal dazu hast verleiten lassen. Obwohl täglich Geld in die Anzeigenkampagne fließt, passiert auf Deiner Website herzlich wenig.


Du stellst also mit Bauchschmerzen fest: Nur weil jemand Deine Anzeige sieht, kauft er noch lange nicht. Überraschung und Verwirrung.



Was erfolgreiche Business-Gründer anders machen


Warum das so ist, verrät ein Blick auf den Markt: es herrscht ein regelrechtes Überangebot. Auf uns prasseln täglich gut 3.000 Verkaufs-Messages ein. Da herauszustechen gleicht einer Meisterleistung. Aber es ist machbar. Das beweisen viele Gründer, die es schaffen.

Was sie anders machen, ist im Grunde simpel, aber aufwendig: sie verkaufen Emotionen, also eine Geschichte. Sie hauchen ihrem Produkt Persönlichkeit und Leben ein, sodass sich die Leute an sie erinnern. Und sie machen das ständig. Jeden Tag.



Zwei Beispiele von Marken, die erfolgreich Emotionen verkaufen:


Fritz Kola (Produktbeispiel): da hat jemand der großen Coca Cola ans Bein gepinkelt. Respekt. Dafür haben die Gründer ganze Storytelling-Arbeit geleistet: ich wette, Du kannst Dir ganz genau den typischen Fritz-Kola-Trinker vorstellen – alternativer Hipster, der mit dem Fahrrad, Mütze und Rucksack durch Hamburg tuckert und auf Nachhaltigkeit setzt. Er würde im Leben nie Coca Cola trinken.


Laura Malina Seiler (Dienstleistungsbeispiel): Spirit, Selbstfindung, Yoga, Gelassenheit. Das kann nur die gute Laura sein. Ihre positive Energie zieht sich durch ihr gesamtes Programm: die Socials, ihren Podcast und den Newsletter. Sie erzählt authentische Geschichten über Glück und Selbstmotivation – eben wie man seine Vision findet. Und wie sie diesen Weg selber gefunden hat, heraus aus einem tiefen Unglück.



Wie diese Marken dieses gute Image aufbauen:


  • sie produzieren kontinuierlich richtig guten, emotionalen Content

  • sie verbreiten ihre Botschaft geschickt über alle Medien


Damit bauen sie eine stabile Beziehung zu ihren Kunden auf. Und das lohnt sich: Wenn Du in ihren Sektoren unterwegs bist, dann kommst Du gar nicht um sie herum, Du kannst sie nicht übersehen. Sie haben sich ein wahnsinnig solides Image aufgebaut.




Damit verschaffen sich diese Marken gleich mehrere Vorteile:

  • Sie werden automatisch gefunden und später erinnert man sich auch an ihre Botschaft

  • Fans bleiben ihnen meist über viele Jahre lang treu, denn sie spüren ein tiefes Gefühl der Verbundenheit

  • Diese zuverlässige Fan-Gemeinde betreibt von alleine Word-of-Mouth-Marketing für diese Brands, das heißt, sie spricht gerne Empfehlungen für sie aus

  • Sie sind bekannt für ihre Qualität und müssen ihre Preise nicht mehr erklären

  • Echte Fans sind gegenüber Preiserhöhungen sogar ganz lange immun, denn die hohe persönliche Identifikation mit den Marken-Werten ist wichtiger als der Preisvorteil

  • Fans verzeihen ihnen großzügig Fehler, weil ein tiefes Vertrauensverhältnis entstanden ist



Sie sind also eine Lovebrand: sie haben sich ein zuverlässiges Marken-Image aufgebaut. Das kannst Du auch.


Als Lovebrand gelten jene Marken, die eine derart starke Anziehungskraft auf Konsumenten ausüben, dass sie nicht nur gegenüber anderen Marken bevorzugt, sondern sogar „geliebt" werden.


Ein derartiges Feeling allein über eine Werbeanzeige zu transportieren ist beinahe unmöglich. Warum? Na das kennst Du doch von Dir selbst: wir Menschen misstrauen Werbeanzeigen aus Prinzip. Man muss uns schon mit was anderem ködern. Deshalb funktionieren auch noch so ausführliche Facebook-Kampagnen oft nicht. Für echten Content und authentische Geschichten sind wir aber durchaus empfänglich. Wir wollen eben die Menschen und Werte hinter einer Marke kennenlernen.



Du möchtest auch zur Lovebrand werden und all diese Vorteile genießen?


Zur Lovebrand führt also ein Weg, das ist sicher. Aber er ist lang und intensiv. Und Du brauchst – wen wundert’s – ein Top-Produkt dafür.


Die gute Nachricht: je fleißiger Du mit Deiner Kommunikationsstrategie bist, desto kostengünstiger ist er - denn desto weniger Werbeanzeigen wirst Du brauchen.


Ich möchte Dir diesen Weg gerne zeigen, wenn Du bereit bist, die Ärmel hochzukrempeln. Und dieses Wissen erhältst Du für einen sehr fairen Preis. Den Preis eines Buches. Denn ich weiß es aus eigener Erfahrung: wer ganz am Anfang steht und praktisch noch unsichtbar ist, der kann jeden Cent gebrauchen.



Was du im Buch findest, ist folgendes – hier ein kleiner Teaser:


Ich zeige Dir, wie Du in 51 Schritten zur Lovebrand wirst.

Dabei erkläre ich Dir jeden Schritt ausführlich - und falls Du dann immer noch Fragen hast, dann bin ich via Mail für Dich da!



Der Spaß kostet nur 23,90 Euro und bleibt Dir dauerhaft erhalten. Du kannst also ganz in Deinem eigenen Tempo voranschreiten um die darin enthaltenen 51 Schritte abzuarbeiten.


Und keine Sorge: falls Du irgendwo feststeckst und nicht weiterkommst, dann bin ich da. Ich stehe allen Buchkäufern gern mit Rat und Tat zur Seite.



Bist Du bereit, aus Deinem Business eine Lovebrand zu machen?


Dann klicke hier, um das Buch zu kaufen:



Ach so, Du möchtest natürlich wissen, warum genau ich Dir auf diese Art und Weise weiterhelfen kann? Dann schau HIER nach! Ich muss ja schließlich auch beweisen, dass ich weiß, wovon ich rede ;)


Lassen wir es Herzchen regnen!



Andrea Alton - Deine PR selber machen? Bekommen wir hin! Ob Du nun als Selbstständige/r, Gründer/in oder Startup die Businessbühne betrittst – PR, sprich Pressearbeit ist das A und O, wenn es darum geht, mit Deiner Idee erfolgreich Deine zukünftigen Kunden und Fans zu erreichen. Das Beste daran: effektive PR-Arbeit kannst Du mithilfe meiner Tipps und viel Fleiß selbst erledigen, ohne dafür die Brieftasche zu strapazieren.


Hier findest Du mich: info@andrea-alton.com.