top of page
Logo Andrea Alton - Kommunikationsstrategie - Öffentlichkeitsarbeit - Pressemitteilung schreiben
CHAPTER ANDREA ALTON

Warum du einen Google Alert einrichten solltest

Ein Google Alert ist für die Pressearbeit unerlässlich. Er informiert dich nämlich unverzüglich via Mail, sobald ein von dir gewähltes Keyword irgendwo im Internet genannt wird. Gibst du zum Beispiel deinen Namen als dieses Schlüsselwort ein, dann erfährst du sofort, wenn über dich berichtet wird. Praktisch, oder?


Google Alerts sind ein unerlässliches Tool für deine PR-Erfolge
Google Alerts sind ein unerlässliches Tool für deine PR-Erfolge

Deshalb möchte ich dir heute wärmstens ans Herz legen, dich unverzüglich mit dem Google-Alert-Service auseinanderzusetzen. Wer weiß, vielleicht wird öfter über dich berichtet, als du denkst?



Drei gute Gründe, Google Alerts für Deine PR-Arbeit einzusetzen

  • Der Service ist kostenlos und du kannst ihn komplett nach deinen Wünschen konfigurieren (wie das funktioniert erkläre ich weiter unten. Ist kinderleicht).

  • Du erfährst es sofort via Mail, wenn die Online-Presse über dich und dein Business berichtet, egal auf welcher Website.

  • Du kannst auch andere Keywords als deinen Namen eingeben, z.B. wichtige Schlüsselbegriffe deiner Branche oder den Namen deiner Konkurrenten. Wenn du hier aufmerksam das Geschehen verfolgst, merkst du schnell, welche Themen deine Branche WIRKLICH beschäftigen und kannst so Trends voraussagen.

Google Alert ist also ein Instrument, das du unbedingt benötigst, um up to date zu bleiben. Die neuen Ergebnisse zu studieren könnte sich z.B. zu deiner neue Morgenlektüre etablieren. So hast du schnell und praktisch einen Überblick, welche Themen du im Auge behalten und mit welchen Medien du in Zukunft über PR-Arbeit sprechen könntest.



So erstellst du einen Google Alert


Wie oben schon besprochen, es ist kinderleicht und kostet dich genau 2 Minuten deiner wertvollen Zeit:

  1. Rufe diese Website auf.

  2. Gib oben in das Suchfeld ein Thema ein, dem du gerne folgen möchtest. Das kann dein eigener Name sein, aber eben auch Keywords auf deinem Fachgebiet oder der Name von Konkurrenten.

  3. Bevor du auf „Alert erstellen“ gehst, lohnt es sich, auf „Optionen anzeigen“ zu klicken. Dann kannst du nämlich auswählen:

    • Wie häufig du Benachrichtigungen erhältst

    • Welche Art von Websites dir angezeigt wird (News, Blogs,…)

    • Die Sprache der Suchergebnisse

    • Aus welchem Teil der Welt die Informationen stammen sollen

    • Wie viele Ergebnisse angezeigt werden

    • An welche Mailadresse die Alerts gesendet werden sollen

Danach einfach auf „Alert erstellen" klicken.


Einfach, oder? Alle Einstellungen können nachträglich noch verändert werden.


Also: gönne dir heute 2 Minuten deiner Zeit, brainstorme kurz, zu welchen Themen du gerne informiert bleiben möchtest und nutze unbedingt diesen fabelhaften kostenlosen Service. Wirst sehen, es lohnt sich.

 

Andrea Alton – Deine PR kannst Du ganz einfach selber machen!


Ob Du nun als Selbstständige/r, Gründer/in oder Startup die Businessbühne betrittst – PR, sprich Pressearbeit ist das A und O, wenn es darum geht, mit Deiner Idee erfolgreich Deine zukünftigen Kunden und Fans zu erreichen. Das Beste daran: effektive PR-Arbeit kannst Du mithilfe meiner Tipps und Tricks ganz einfach selbst erledigen, ohne dafür die Brieftasche zu strapazieren.


Bei Fragen melde Dich gern unter info@andrea-alton.com.

 

Comentários


Mein Geschenk:
PR-Starterplan

In 5 Schritten zu regelmäßigen Veröffentlichungen in den Medien

Bild Andrea_Juni 2020.jpg

Trage bitte hier deine E-Mail-Adresse ein, um den PR-Starterplan zu erhalten:

 

Der PR-Starterplan zeigt dir, wie du auch ohne PR-Vorkenntnisse mit den Medien in Kontakt kommst.

Damit du deine (Business-)

Geschichte bald in der Presse

findest.

 

PS: Falls Du das Geschenk ohne E-Mail-Adressen-Eingabe haben möchtest, dann klicke hier für mehr Infos.

bottom of page