• White Pinterest Icon
  • E-Mail-Symbol
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

© 2023 by Design for Life.

Proudly created with Wix.com

München 2019

  • Standort

Besuche mich auf meinen Socials!

  • Andrea Alton

Deine Reichweite sofort verdoppeln: warum sich eine Kooperation bzw. PR mit Influencern lohnt


Deine Reichweite sofort richtig aufzupäppeln, ohne dafür tief in die Brieftasche greifen zu müssen und gleichzeitig an Authentizität dazugewinnen? Nein, das sind keine Ammenmärchen, das geht. Das Zauberwort heißt Influencer-PR bzw. Influencer Marketing. Kein Wunder, dass die Bienchen derzeit in aller Munde sind, sie haben es tatsächlich geschafft, die Kommunikations- und PR-Welt einmal upside-down zu drehen. Und genau deshalb möchte ich sie Dir heute ans Herz legen. Sie sind tatsächlich für jedes Business einsetzbar. Immer noch nicht überzeugt? Hier 9 gute Argumente, warum Du deine Hemmungen und Bedenken an den Nagel hängen sie in Deine PR-Strategie mit einbeziehen solltest:


KLEINE EINBLENDE FÜR BEREITS ENTSCHLOSSENE, DIE ABER NICHT WISSEN, WIE LOSLEGEN

Ich habe schon einmal in einem Artikel beschrieben, wie eine fruchtbare Blogger- oder Influencerkooperation entsteht. Hier bekommst Du eine Step-by-Step-Anleitung.

UND NUN ZU DEN „REASONS-WHY“…

#1 Reichweite: klar, oder? Du und erreichst neues potentielles Publikum. Influencer heißen Influencer, weil sie in einem bestimmten Bereich einen großen Einfluss auf eine Gesellschaftsgruppe haben. Und von diesem Einfluss kannst Du profitieren. Erhältst Du nämlich von einem Influencer eine positive Rezension, dann hast Du auf einen Schlag viele neue Kontakte, die sonst vielleicht nur über teure Werbemaßnahmen auf Dich aufmerksam geworden wären.

#2 Du profitierst vom Vertrauen, das die Leser in ihren Lieblingsinfluencer haben: ja, ein Influencer ist fast wie eine virtuelle beste Freundin. Die Tipps von ihm klingen in den Ohren seiner Leser besonders glaubwürdig. Immer vorausgesetzt der Influencer tritt authentisch auf…


#3 Storytelling: …denn dann erzählt er praktisch eine wahre Geschichte über Dein Projekt. Da wären wir wieder beim altbekannten Storytelling, also dem Geschichtenerzählen, und das ist doch zehnmal besser, als eine klassische Werbeanzeige. Und diesen Content kannst Du auch wunderbar für Dich einsetzen…

#4 Nutzung von erstelltem Content:… zum Beispiel für Deine Social-Media-Beitrage, für Newsletter, für die Website usw. Natürlich nur nach Abstimmung mit dem Influencer, Du darfst nicht ohne zu fragen fremden Content aus Nachbar’s Garten klauen. Doch generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass Influencer überhaupt nichts dagegen haben, Dir Bilder oder Texte zur Verfügung zu stellen, im Gegenteil, die freuen sich über die Wertschätzung und dass Du deinerseits auch Deine Reichweite mit ihnen teilst.

#5 Erklärung deines Projekts über Influencer: nicht nur eine Rezension kann Content Creation bedeuten, es geht auch noch tiefergreifender. Eine Kooperation kann auch eine How-To-Anleitung oder ein präzises Tutorial-Video als Output haben. Der Influencer macht mit Deinem Produkt ja eine Benutzererfahrung und testet es in allen Facetten (à User Experience). Er kann also genau sagen, wie es einsetzbar ist und was man damit in seinen Augen alles machen kann. Denk mal nach, welche Türen das alles öffnen könnte…

#6 SEO & Backlinks: Google liebt SEO, bzw. Backlinks, das zeigt der Suchmaschine nämlich, dass Dein Produkt und die damit verbundenen Keywords für eine bestimmte Zielgruppe relevant ist und weiterempfohlen wird. Influencer verlinken Deine Seite normalerweise gerne, weil sie ihren Lesern ja auch zeigen wollen, wo man das von ihnen getestete Produkt erhalten kann. Backlinks und gute SEO-Positionierungen sind Gold wert, glaube mir!

#7 Social-Network-Aufmerksamkeit: über Verlinkungen und Erwähnungen Deiner Marke auf den Social Networks der Influencer erfahren die Leser, wo Dein Produkt erhältlich ist. Ich kenne da so einige Fälle, wo Produkte innerhalb von wenigen Stunden ausverkauft waren, weil sie der richtige Influencer im richtigen Moment promoted hat. Und ganz nebenbei wachsen auch die Fans Deiner Social Media Kanäle, wenn Du von Influencern verlinkt wirst.

#8 Image Push: Auch Dein Image verändert sich in den Augen Deiner Kunden, wenn Du mit tollen Partnern kooperierst. Wenn sie sehen, dass ein guter Testimonial für Dein Produkt spricht, dann hat das einen sehr positiven Image-Effekt.

#9 Sales: diese 9 Faktoren sind natürlich klar in Deinen Verkaufsstatistiken wahrnehmbar. Man sagt, dass der Return einer Influencer-Kooperation im Durchschnitt bei 7 liegt, also investierst Du 100 Euro in eine gute Kooperation, dann wirst Du 700 Euro unterm Strich zurückerhalten.

NA, ÜBERZEUGT?

Also wenn das mal keine Argumente sind, um Deine PR-Strategie um das Standbein „Influencer Marketing“ zu erweitern… Influencer Marketing muss nicht unbedingt zum einzigen Dreh- und Angelpunkt werden, doch ein Blick in diese Welt lohnt sich, auch wegen des geringen Risikos, allemal. Unten im Bild findest Du eine Zusammenfassung der Punkte, den Du als Motivationssheet verwenden kannst. Und nun viel Spaß beim Probieren, lass mich gerne via Mail wissen, wie es läuft. Falls Du Fragen hast, kannst Du dich natürlich immer gerne melden.


Viel Erfolg und liebe Grüße,

Deine PR-Beraterin, wenn es darum geht, die PR selbst in die Hand zu nehmen.


Andrea Alton – Deine PR kannst Du ganz einfach selber machen!

Ob Du nun als Selbstständige/r, Gründer/in oder Startup die Businessbühne betrittst – PR, sprich Pressearbeit ist das A und O, wenn es darum geht, mit Deiner Idee erfolgreich Deine zukünftigen Kunden und Fans zu erreichen. Das Beste daran: effektive PR-Arbeit kannst Du mithilfe meiner Tipps und Tricks ganz einfach selbst erledigen, ohne dafür die Brieftasche zu strapazieren.

Bei Fragen melde Dich gern unter info@andrea-alton.com.

#Influencerkooperationen #Influencermarketing #KontaktzuBloggern #BloggerKooperation #BloggerGeschichte #Reichweiteerweitern #Kommunikationsberatung #Kommunikationscoach #Kommunikationsstrategie #PRStrategie #PRCoach #PrStrategie #PRBerater #PRselbermachen #PRfürStartup #PRfürSelbstständige #PRTippsfürGründer #PRTippsfürStartup #PRTippsfürSelbstständige #InfluencerMarketingselbermachen #InfluencerMarketingBeratung #InfluencerMarketingCoach